1 Zuletzt bearbeitet von Pepe (19.05.2020 20:52)

Thema: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Ich habe endlich mal meinen Anlasserschalter überholt, nachdem die alte Nocke nicht mehr den Vierkant fasste. Eine recht fummelige und aufwendige Arbeit. Das Ganze hat für 20x Starten gehalten, dann ist die Nocke durchgebrochen, obwohl ich immer gaaanz sanft gezogen haben. Womit wir wieder bei dem Thema wären, dass uns die miesen Erstazteilqualitäten mindestens 50% der Schrauberei bescheren.
Kennt jemand das Problem oder einen Lieferanten, der das Teil aus einem geeignetem Material anbietet?
Renel bietet einen ganzen Satz an, aber die Nocke sieht genau so aus, wie die, die ich schon habe.

2

Re: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Moin,
ich habe den mechanischen Schalter gegen ein elektronisches starterrelais getauscht. Gibts bei Fransssen.
Grüße aus dem sonnigen Hamburg

3

Re: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Das hat mir CAS auch empfohlen. Aber das ist nicht die Lösung, die mir vorschwebt. Ich suche die Nocke.

4

Re: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Der Schalter ist wirklich ein Problem : 1. gibt es diese Schalter nicht mehr im Handel 2. der Knackpunkt ist die Druckfeder :
Wenn diese zu stark ist, reißt es einem beinahe die Finger beim Startvorgang ab, ist sie zu schwach, kann es passieren, daß der Schalter festhängt und im schlimmsten Fall verglüht.
Habe auch schon mit diversen Federn herumexperimentiert, bisher leider mit mäßigem Erfolg. Zur Zeit benutze ich beim Startvorgang Autofahrerhandschuhe aus Leder, schont die 2 Starterfinger ungemein !

5

Re: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Die Feder ist recht stark aber bei mir ok. Es war ein bißchen fummelig, die richtige Einbausituation zu finden, diese ist dann aber eindeutig. Ich kann mich wohl glücklich schätzen noch die origianle Feder zu haben.
Ich recherchiere schon Kunststoffe  für einen eigenen Nachbau. Der Händler weiß, dass seine Nocken nicht taugen, bietet sie aber trotzdem an. Ich habe ihm empfohlen, das Teil aus dem Programm zu nehmen. Für 3 € muss man die Kunden nicht ärgern.

6 Zuletzt bearbeitet von Pepe (20.05.2020 12:09)

Re: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Gibt wirklich genug Kunststoffe die geeignet sein könnten:

Hartgewebe HGW, bis 110°C, ölbeständig
Polyamid PA 6, bis 100 °C
Polyethersulfon PES, bis 180°C

Alle für Getriebeteile oder Zahnräder geeignet. Gewebebasierte Kunststoffe scheinen am geeignetsten, sowas wie dieses hier:

https://de.rs-online.com/web/p/kunststo … n/4841704/

Oder Kohlefaser?

7

Re: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Hallo

Pepe hat ja eigentlich eh schon gute Kunststoffe angeführt.

Ich habe meinen auch selbst repariert und habs aus einer Teflonplatte rausgearbeitet. Gibt's bei eBay oder so zu kaufen.

Hält nun auch schon ein Jahr.

lg thomas

8

Re: Plastik-Nocke Anlasserschalter 712097

Ich nähere mich der Lösung: GFK ist die solideste Kunststoff-Variante. GFK-Platten kann man in verschiedenen Dicken erwerben. Ausgeschnitten werden soll es mit einem Laser-Cutter. Entsprechende Firmen bieten so etwas an. Das Schnittmuster werde ich hier teilen.