1

Thema: 11D Steuerzeiten

Liebe Motorenkundige

ich versuche gerade einen frisch überholten 11D Motor zum Laufen zu bringen - Ventile, Zündung etc. eingestellt, aber
Er hustet höchstens ein wenig und will nicht. Mich beschleicht der Gedanke an eine nicht korrekt montierte Nockenwelle mit entsprechend falschen Steuerzeiten.  Hat da jemand die entsprechenden Angaben in Grad / KW oder mm vor OT zum nachmessen ?
Besten Dank

Jürgen

2

Re: 11D Steuerzeiten

guck mal hier:
https://www.andre-citroen-club.de/forum … uerzeiten/

gruss

https://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

3 Zuletzt bearbeitet von Pepe (29.08.2022 20:22)

Re: 11D Steuerzeiten

Häufig passiert es, dass die Verteilerwelle 90° falsch gesetzt ist. Die Anleitung ist dort unpräzisse: "Beim Einbau muss der Schlitz senkrecht zur Kurbelwelle stehen." - inhaltlich wieder gegeben. Nur ist das Zahnrad schräg verzahnt und die Welle dreht sich beim Einschieben um ca. 90°. Heißt "beim Einbau" vor dem Einschieben oder danach? Ich weiß es auch nicht. Ich habe mir natürlich nicht gemerkt, wie ich es gemacht habe. Auf jeden Fall kann man das Problem beheben indem man die Zündkabel 90°, also um eine Position versetzt. Einfach mal in beiden Richtungen testen.

4

Re: 11D Steuerzeiten

N'Abend Jürgen,

ich hatte diesbezüglich ein übles Problem. Nach der Motorrevision, bei der an keiner Ecke gespart wurde, fehlte dem Motor geschätzt mehr als 1/3 Leistung. Die lange, lange Suche ergab, dass das neu montierte KW-Stirnrad nicht falsch genutet war, saß somit wenige Winkelgrade falsch auf der Welle, so stimmten zwar die Steuerwinkel, nicht jedoch deren Zeiten.

...

5

Re: 11D Steuerzeiten

Vielen Dank

da habe ich erst einmal mit den Messungen zu tun.
Aber die Vorstellung dass es da auch schon falsch genutete Zahnräder gab, ist übel - das kann einen dann an den Rand des Wahnsinns treiben
mal sehen wie weit ich dahin komme :-)

Grüße Jürgen

6

Re: 11D Steuerzeiten

Jürgen (Ost) schrieb:

Vielen Dank

da habe ich erst einmal mit den Messungen zu tun.
Aber die Vorstellung dass es da auch schon falsch genutete Zahnräder gab, ist übel - das kann einen dann an den Rand des Wahnsinns treiben
mal sehen wie weit ich dahin komme :-)

Grüße Jürgen


Das stimmt, weil auch in meinem Fall das Neuteil erst sehr, sehr spät in den Fokus des Verursachens geriet!

7

Re: 11D Steuerzeiten

Also der Rand des Wahnsinns scheint näher zu kommen;

Die Steuerzeiten, die ich messe, passen nicht zu den Angaben die man erhält ( AOA 3° vor OT; RFA 45°A° nach UT; AOE 45° vor UT und RFE 11° nach OT) - ich messe auf Schwungscheibe AOA 4° vor OT und RFA 75° vor UT (!!) AOE 45° vor UT und RFE 90° Vor OT (!!!) - 
Kann ich mir nicht erklären …. Sind die Steuerzeiten bei Perfo und 11D (Dezember 1955) wirklich identisch?

grübel….
Jürgen

8

Re: 11D Steuerzeiten

N'Abend Jürgen,

hattest Du diesen Beitrag

https://forum.cvc-club.de/topic/2687/sc … -revision/

bereits gelesen? Ab # 10 kommen Meßwerte.

9

Re: 11D Steuerzeiten

Moin, deklariere beim Verteiler den 4.Zylinder zu deinem 1. und dann entsprechend andere Zündfolge probiere dann mal ob er anspringt. Je nach dem wer das montiert hat.

10

Re: 11D Steuerzeiten

Mein Reden. Der Test dauert 5 Minuten.

11

Re: 11D Steuerzeiten

Werner schrieb:

N'Abend Jürgen,

hattest Du diesen Beitrag

https://forum.cvc-club.de/topic/2687/sc … -revision/

bereits gelesen? Ab # 10 kommen Meßwerte.


Danke, habe ich schon gesehen. Aber in #12 dort heißt es, dass der 11D andere Steuerzeiten hätte, als der Perfo. Kann ich sonst nirgendwo finden- was gilt nun für die D-Motoren?

Das „Umdrehen“ auf 4-2-3-1 hat nix gebracht - Totenstille. Die Ventile öffnen sich auch in der richtigen Reihenfolge (Auslass öffnet am Ende des Arbeitstaktes, Einlass öffnet kurz vor Beginn Ansaugtakt)

Ich checke nochmals den 34PBIC (ZZP mit Stroboskop auf Schwungrad eingestellt) und dann mach ich den Stirndeckel wieder auf

Mal sehen..

12

Re: 11D Steuerzeiten

Kolben 1. zyl. auf o.t.
Ventile 1. zyl. im wechsel (ausl. schliesst, einl. öffnet) und dann sollte es stimmen.
Oder dann im rep.hb nachschauen wie die keilnuten der strirnräder stehen und so ausrichten,
ist beim perfo und 11D gleich.

13

Re: 11D Steuerzeiten

Jürgen (Ost) schrieb:

Das „Umdrehen“ auf 4-2-3-1 hat nix gebracht - Totenstille. Die Ventile öffnen sich auch in der richtigen Reihenfolge (Auslass öffnet am Ende des Arbeitstaktes, Einlass öffnet kurz vor Beginn Ansaugtakt)

Ich glaube bzgl. des Verteilers liegt ein Missverständnis vor. Die Zündreihenfolge bleibt gleich (1-3-4-2). Da wird nichts vertauscht oder umgedreht. Alle Zündkerzenkabel werden lediglich um eine Position im Kreis versetzt. Man kann kontrollieren, ob der Verteilerfinger bei OT und beide Ventile zu auf den richtigen Zylinder zeigt.