1 Zuletzt bearbeitet von Pepe (17.05.2022 21:49)

Thema: Rostet schon im Prospekt...

..sagte man früher über FIAT.

Fiel mir bei diesem Angebot wieder ein. Siehe Anhang.

Post's Anhänge

Anhang Symbol Zwischenablage01.jpg 96.75 kb, 133 Downloads seit 2022-05-17 

2

Re: Rostet schon im Prospekt...

Unfair! FIAT war in den Mittsiebzigern bereits einer der ersten, die den Erfolg oder Mißerfolg des Korrosionsschutzes per Salzwasserantragung testeten.

3 Zuletzt bearbeitet von zudroehn (18.05.2022 13:37)

Re: Rostet schon im Prospekt...

Ich glaube mich zu erinnern, dass das von den deutschen Marken gestreut wurde.
Die Marke mit dem Stern bekommt das ja bis heute nicht hin, die neuen Sprinter rosten an den Falzen nach 3-4 Jahren...
Mein Peugeot Partner scheint verzinkt zu sein, zumindest rostet da die letzten 24 Jahre so gut wie nichts ;-)
Die 2CV AZU aus 1959 hat immer noch den original Rahmen...

das Symbolbild vom RBZ ist allerdings peinlich...

gruss

https://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

4

Re: Rostet schon im Prospekt...

Kleine Korrektur:

Der Spruch "Rostet schon im Prospekt" war nicht über "Fiat" (dazu hieß es "Fehler In Allen Teilen") sondern über den berüchtigten "Alfasud", der von "Alfa Romeo" zwischen Frühjahr 1972 und Mitte 1983 hergestellt wurde!

Die Dinger wurden in Neapel zusammengeklöppelt und rosteten tatsächlich schon auf dem Fließband.

Grund dafür war ein Konstruktonsfehler, nämlich die werksseitige Ausschäumung aller Hohlräume der Karosserie zur Geräuschdämmung, was jedoch durch Kapillarwirkung zu einer nachhaltigen Durchfeuchtung dieser Stellen führte.

Dazu kam, dass die "Alfasud"-Fahrzeuge überwiegend von ungelernten Arbeitern zusammengeschwartet wurden, die es mit der Qualität nicht so genau nahmen, fast jede zweite Schweißnaht war defekt.

Zudem ging es bei "Alfasud" in Neapel ganz allgemein drunter und drüber, in den elf Jahren, in denen das Auto dort produziert wurde gab es über 700 Streiks.

5

Re: Rostet schon im Prospekt...

Moin,
der Golf 1 rostete schon auf dem Reißbrett. Aber der  "Deutsche" schwörte auf VW. So hat jede Nation ihren Fahrzeug Liebling.
Grüße aus dem sonnigen Hamburg