1

Thema: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem guten gebrauchten Auslasskrümmer für den Perfomotor, meiner hat einen feinen Haarriss, bin mir nicht sicher, ob das die tatsächliche Ursache für den Lärm und das Abblasen am Motorblock ist, möglicherweise ist es auch "nur" eine Dichtung, ich bin aber wenig zuversichtlich, dass man den Krümmer in "einem" Stück herunterbekommt und ob es möglich und sinnvoll ist, ihn instandzusetzen. Die mir bekannten Händler sind seit dem Spätsommer (August) blank und so lange steht der Wagen leider auch schon. Da ich die neue Saison unbedingt "pünktlich" im Frühjahr eröffnen möchte, brauche ich also einen Krümmer, vielleicht hat ja jemand einen guten gebrauchten Krümer abzugeben, ansonsten müsste ich doch warten, bis er wieder "regulär" erhältlich ist. Das erscheint mir allerdings sehr unsicher, vermutlich ist die Dschunke aus China gesunken...;-)

Viele Grüße

Frank

2

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Lieber Kamerad Frank Lengers,

ein Haarriss im Auspuffkrümmer ist nichts ungewöhnliches, muss aber nicht unbedingt der Grund für "Lärm und Abblasen" am Motorblock sein.
Ist an dem Haarriss zu erkennen, dass dort Auspuffgase austreten (dünne schwarze Spur) ?

Häufig ist für die Geräuschbildung auch die Dreiecksdichtung zwischen Ein- und Auslasskrümmer (453.095) der wahre Grund.
Die Auswechslung verlangt etwas Mühe, da eine Demontage von Vergaser und Einzelabnahme von Ansaugkrümmer und Auspuffkrümmer notwendig wird. Dabei ist dann auch gleich die kombinierte Auspuff-/Ansaugkrümmerdichtung am Zylinderkopf auszuwechseln.
Hierbei gibt es doch erhebliche Fertigungstoleranzen was die Passgenauigkeit der Ansaug- und Auspuffkanäle betrifft.
Manchmal hilft auch, wenn die Planfläche bei der Dreiecksdichtung nicht passgenau ist, dort zwei Dichtungen zu verbauen.

Es ist sicher aufwendig, aber wenn der Krümmer tatsächlich der "Übeltäter" der Geräusche ist, dann sind diese Montagearbeiten nicht vergebens.

Ich wünsche guten Erfolg bei der Recherche und verbleibe:
Volker Müller

3

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Lieber Volker,

herzlichen Dank für deine Rückmeldung! Nun ja, aufwändig wird die Reparatur ohnehin, denn der Krümmer muss ja in jedem Fall runter, dabei werden selbstverständlich auch die Dreiecksdichtung und die beiden Dichtungen am Zylinderkopf gewechselt. Auch der Vergaser muss runter, das hatte ich mir schon gedacht, neue Fußdichtung wird ebenfalls bestellt. All diese Dinge kann ich (wegen zwei linker Hände ;-)) nicht selbst machen, dafür unterstützt mich seit Jahren ein kundiger KFZ-Meister, der weiß, was er tut. Im Idealfall klappt es ja sogar genauso, wie du es erklärt hast, die Voraussetzung ist aber, dass der Krümmer in einem Stück runter kommt, was zweifelhaft ist, deswegen setze ich lieber auf einen (Ersatz-)Krümmer. Die Geräuschentwicklung kam relativ plötzlich, obwohl der Riss schon lange da war. Eine Rauchfahne ist nicht zu sehen, dafür stinkt's vorne am Block so als würde man am Auspuff schnüffeln. Habe ich zwar noch nicht gemacht, so stelle ich mir das aber vor. ;-) Soweit erst mal.

Viele Grüße

Frank

4

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Hallo Fritz,
In diesem Zusammenhang ist für dich vielleicht auch die Diskussion interessant vom 16.10.2018 hier im Forum zum Thema:
"Motor raucht aus Öleinfüllöffnung".
Gruß, Ferdi

5

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Pardon, ich meinte Frank. (nicht Fritz)

6

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Lieber Ferdi,

nun, die Geruchs- und die Geräuschentwicklung kamen ja gleichzeitig, deswegen ist der Krümmer, bzw. eine Dichtung nach meinem Verständnis die "smoking gun", bislang hatte ich, was Abgase am Block betrifft, nie Probleme und hoffe auch, dass das mit dem Austausch des Krümmers, bzw. der Dichtungen sein Bewenden haben wird.

Viele Grüße

Frank

7

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Moin, vielleicht findest Du dort etwas:
https://www.lesanciennes.com/annonces/p … n-traction
Grüße aus Hamburg

8

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Lieber Jörg,

danke, die Seite kannte ich in der Tat noch nicht, habe was gefunden und auf die Annonce geantwortet, hoffe, dass es klappt. Melde mich dann, wenn ansonsten noch jemand etwas anzubieten hat, nur zu!

Viele Grüße

Frank

9 Zuletzt bearbeitet von Lorraine57 (11.01.2022 00:56)

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Info

https://www.citroen-traction-avant.com/ … ication_JF



Bei Fehlen dieser Strebe, Auspuff zum Motor, werden irgendwann Haarrisse auftreten.

Würde keinen gebrauchten kaufen.

Post's Anhänge

Anhang Symbol S034.jpg 130.43 kb, 13 Downloads seit 2022-01-10 

10

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Hallo Lorraine,

danke für den Hinweis, habe das letzte Mal im Dezember bei JF nachgeschaut, da war der Krümmer nicht lieferbar, glücklicherweise hat sich das nun geändert. Ich war auch nicht begeistert von der Vorstellung, einen gebrauchten Krümmer zu kaufen, aber bis dato gab‘s eben seit dem Spätsommer keine Alternative. Ich hoffe, die Passform des Krümmers ist in Ordnung, so dass alles gut abdichtet, ich habe hier im Forum schon schlimme Dinge gelesen…
Die Strebe war, als ich die Traction übernommen habe, tatsächlich nicht vorhanden, die habe ich aber bereits vor ca. 8 Jahren nachgerüstet, insofern ist von daher alles im grünen Bereich. Das Abblasen und die Geräuschentwicklung kam (wie gesagt) relativ plötzlich, ob der Haarriss oder eine Dichtung dafür verantwortlich ist, wird man sehen, in jedem Fall muss er runter und dann erscheint es mir auch sinnvoll ihn auszutauschen. Das ist ja jetzt glücklicherweise möglich.

Viele Grüße

Frank

11

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Geh nicht davon aus, dass Neuteile besser sind. Einen Haariss würde ich schweißen (lassen).

12

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Hallo Pepe,

davon gehe ich auch nicht aus, habe mit Ersatzteilen auch schon so einiges erlebt, wenn sich der Krümmer sinnvoll schweißen lässt, dann werde ich das auch machen (lassen), dann habe ich für die Zukunft eine Alternative. Weg kommt jedenfalls nichts!

Viele Grüße

Frank

13

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

@@Ich hoffe, die Passform des Krümmers ist in Ordnung

Habe den  Auslasskrümmer von CTA seit ca. 16 Jahren und passt perfekt.


Gruß

Post's Anhänge

Anhang Symbol MD000050.JPG 1.22 mb, 11 Downloads seit 2022-01-12 

14 Zuletzt bearbeitet von Lorraine57 (12.01.2022 16:52)

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Schweißen bringt generell auch Spannung in das Material und von daher würde ich, wenn ich für die Arbeit zahlen müsste, das Teil besser gegen ein Neuteil tauschen. Ist am Ende günstiger.

Post's Anhänge

Anhang Symbol Auslasskrüme NEU 11 CV.jpg 31.67 kb, 12 Downloads seit 2022-01-12 

15

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Guten Morgen Frank,
hier noch ein "Mutmacher" für die Anschaffung eines neuen Krümmers: Schweißen ist nicht der beste Weg, wie schon Lorraine57 angedeutet hat. Häufig gibt es bei dem geschweißten Guss-Material in unmittelbarer Nähe erneut Risse. Wenn schon Schweißen, dann nur von Fachkräften mit Erfahrung (Kesselschweißer).
Übrigens, die Strebe zwischen dem Auspuffrohr vom Krümmer zum Getriebe ist für eine lange Lebensdauer des (neuen) Krümmers wichtig, nicht weglassen !

Viel Erfolg, egal welche Option gewählt wird.

Mit Grüßen aus dem Wendland:
Volker Müller

16

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

@ Lorraine von CTA ist meiner nicht, er trägt die Prägung KBS (laut Homepage Auftragsanfertigung von JF), ich hoffe aber, dass er ähnlich zufriedenstellt und so lange seine Dienste tut, wie der von CTA, den du verbaut hast!
@ Volker, vielen herzlichen Dank für‘s Mutmachen, ein neuer Krümmer war für mich immer die erste Wahl, ich wollte nur auf den Gebrauchtmarkt „ausweichen“, weil über 4 Monate nichts zu bekommen war. Ich habe auf Hinweis von Jörg zwar in Lille einen „guten gebrauchten“ Krümmer aufgetan, aber habe mich dann doch für das Neuteil entschieden. Originalität hin oder her, wir reden hier nach meinem Verständnis dann doch von typischen „Verschleißteilen“ und jeder gebrauchte Krümmer hat ja nun mindestens 60 Jahre auf dem Buckel, ist also älter als ich… ;-) Trotzdem, wenn sich der alte Krümmer sinnvoll schweißen lässt, ziehe ich das außerdem in Betracht. Ich warte jetzt noch auf die Dichtungen und Stehbolzen und dann kann‘s (wenn‘s wieder ein bisschen wärmer ist) mit dem Austausch auch losgehen. Melde mich dann, ob alles gepasst und abgedichtet hat.
Hier auch noch einmal allen, die mir geholfen haben, herzlichen Dank!

Viele Grüße

Frank

17

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Ich bin von dem Krümmerrohr ausgegangen und nicht von Guss-Sammelrohr. Letzterer ist natürlich schwierig, was das Schweißen angeht. Bei CAS wird gerade das Gussteil für 205 EUR  angeboten. Da steht groß CTA drauf.

18

Re: Auslasskrümmer für den Perfomotor

Ich versenke auf jeden Fall gerade viel Geld in Herrichtung eines alten Krümmers (Gewinde, Planen..). Wenn der CTA taugt ist das wohl Perlen vor die Säue. Wichtig ist, dass das Gesamtgebinde am Ende passt, Sonst versperrt es die Einlasskanäle. Ich muss schon eine dickere Dreiecks-Dichtung zwischen beiden Teilen nehmen damit es funzt. CAS bietet auch eine Platte an, die ich vermutlich in Kombi mit einer dünnen Dichtung anwende. Eine Beheizung des Ansaugkrümmers halte ich heute und bei meiner Nutzungsweise (Sommer) für unnötig. Die dickere Dichtung gab es bei Neoretro in FR. NL hat dünne Dichtungen.