1

Thema: Sturz einstellen ?

Ich habe eine Anfrage aus Österreich bekommen, der Besitzer möchte weitermachen mit der Restauration, kann man den Sturz beim 11er einstellen?, die beiden Räder stehen ziemlich schräg. Man kann es am Foto nicht richtig sehen aber so eine Schräge kann nicht richtig sein.

Post's Anhänge

Anhang Symbol Sturz.JPG 46.56 kb, 5 Downloads seit 2019-10-14 

Gruß Viktor

Ein Auto ohne Haken, hat einen Haken, es hat keinen Haken!

2

Re: Sturz einstellen ?

meines Wissens kann der Sturz nicht verstellt werden. Wenn ich mein Auto von vorne betrachte, sieht das ähnlich aus wie bei dir; das rechte Vorderrad steht etwas schräger als das linke.

3

Re: Sturz einstellen ?

Ich glaube man über die Position der Triangelachse etwas machen. -> Reparaturanleitung
Ansonsten wäre bei zu starlem Sturz zu prüfen ob nicht die Silentbuchsen im Eimer sind.

4

Re: Sturz einstellen ?

Danke für die Info, das Bild ist etwas schlecht aufgenommen, es stehen beide Räder gleich schräg. Ich werde nächste Woche vor Ort sein und mir ein Bild davon machen.
In der Reparaturanleitung habe ich auch nichts gefunden.
LG

Gruß Viktor

Ein Auto ohne Haken, hat einen Haken, es hat keinen Haken!

5

Re: Sturz einstellen ?

Hallo VMGuzzi,

so wie es aussieht, ist es ein BN. Richtig? Der Sturz kann nicht eingestellt werden. Was sein kann, dass die Triangelwelle am oberen Tragarm ausgeschlagen ist, aber dann müßte da enorm viel Spiel drin sein. Original sind es Bronzebuchsen, die Nachfertigungen sind Silentbuchsen. Oder die Aufhängungskugeln oben und unten sind ausgeschlagen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

MfG
Cruchot

6 Zuletzt bearbeitet von vilebrequin (25.10.2019 10:02)

Re: Sturz einstellen ?

Moin verehrte Gemeinde,

jetzt isses ja so, daß die Achse beim Ausfedern- also Karosserie 'rauf, Räder 'runter- die Räder trapezförmig anstellt. Das ist konstruktiv so gewollt und wird über die unterschiedlich langen Querlenker erreicht. Die unteren Schwingarme sind ein ganzes Stück kürzer als die Triangellenker oben.

>>Blödsinn, umgekehrt isses richtig! Unten lang, oben kurz! Danke für den Hinweis<<

Dabei wird die Spur nur scheinbar breiter, in Wirklichkeit gehen die Räder oben dichter zusammen.

Auf Deinem Foto sieht 's so aus, als sei die Bodenfreiheit recht groß.

Ist die richtig eingestellt?

Zum Testen den Boliden einfach mal mit 4 gut gebauten Rubensdamen bestücken. :o)

Ausgeschlagene Buchsen oder Kugelgelenke... Die müßten dann Spiel im cm-Bereich haben und klappern wie Kochtöpfe.

Kugelgelenke spielfrei eingestellt und fest auf dem Konus?

Salut  Rolf

7

Re: Sturz einstellen ?

Danke für die Info, ich komme erst in zwei Wochen wieder zu meinem Bekannten, da werde ich das mal genau ansehen.
LG

Gruß Viktor

Ein Auto ohne Haken, hat einen Haken, es hat keinen Haken!

8

Re: Sturz einstellen ?

Das ist falsch.
Die unteren Schwingarme sind deutlich länger als die oberen Dreieckslenker.

9 Zuletzt bearbeitet von vilebrequin (25.10.2019 10:03)

Re: Sturz einstellen ?

Oh, wie peinlich- hast völlig recht!

UNTEN sind die langen, OBEN die kurzen Querlenker.

Gut, daß wenigstens einer hier erst denkt und dann tippt...!

Schäm...

10 Zuletzt bearbeitet von vmguzzi (09.11.2019 18:49)

Re: Sturz einstellen ?

Jetzt habe ich ein Foto machen können, schaut aus als wäre er zu hoch, was passiert wenn ich den etwas tiefer mache?
oder kann mir jemand ein Maß geben wie hoch der Wagen normal stehen sollte ?,
könnte es sein das die Räder danach gerader stehen ?
siehe nächstes Bild.

Post's Anhänge

Anhang Symbol 20191109_160840.jpg 80.82 kb, 2 Downloads seit 2019-11-09 

Gruß Viktor

Ein Auto ohne Haken, hat einen Haken, es hat keinen Haken!

11

Re: Sturz einstellen ?

Schrägstellung

Post's Anhänge

Anhang Symbol 20191109_161054 2.jpg 36.5 kb, 4 Downloads seit 2019-11-09 

Gruß Viktor

Ein Auto ohne Haken, hat einen Haken, es hat keinen Haken!

12 Zuletzt bearbeitet von Ulli Franken (09.11.2019 20:31)

Re: Sturz einstellen ?

Moin,

die Karosserie steht viel zu hoch, dadurch ziehen die oberen Querlenker das Rad oben nach innen.

Du musst jetzt zuerst alle schweren Teile in den Wagen bauen,
erst danach lohnt sich das Einstellen der Höhe, beschrieben in Reparaturhandbuch auf Seite 127 (Text). Zuvor auch Luftdruck der Reifen richtig auffüllen.

Die Maße sind vorne 27,5 cm  -0 +0,5 cm Unterkante Torsionsstab bis zum Boden, hinten 27,4 cm -0 + 1,0 cm Unterkante Karosserieboden zum Boden (Angaben für 11 B Normale).
Abweichungen sind möglich, da sowohl die Angaben im Reparaturhandbuch als auch im Citroen Memento Technique 1957 für die Michelin-Pilote-Reifen sind, ob das auch für die Michelin X-Reifen so übertragbar ist, kann ich nur vermuten.

Winklige Grüße,
Ulli

13

Re: Sturz einstellen ?

Danke Ulli und allen anderen, jetzt verstehe ich es. ich werde mir jetzt doch das Reparaturhandbuch zulegen, es werden aber immer wieder Fragen auftauchen und finde es super das einem hier geholfen wird.
Danke nochmals.

Gruß Viktor

Ein Auto ohne Haken, hat einen Haken, es hat keinen Haken!

14 Zuletzt bearbeitet von Daniel Eberli (16.11.2019 11:32)

Re: Sturz einstellen ?

Hallo zusammen,
- Beim Auto auf dem Bild handelt es sich um einen BN, (im Volksmund "Large"oder "Normale" genannt).
- Da die Räder leicht eingeschlagen sind, kann eine eindeutige Aussage bezüglich Korrektheit der Einstellung nicht gemacht werden.
- Am Auto fehlen diverse Teile, was sich auf die Fahrzeughöhe und damit auf den Sturz auswirkt.
- Bei der Traction kann der Sturz nicht eingestellt werden, nur die Spur und der Nachlauf.
- Ulli's Ausagen sind korrekt.

Eine kleine Kritik möchte ich hier doch anbringen: Ich kann nicht verstehen, wie man Arbeiten an einem Auto - und insbesondere an einem Citroën - in Angriff nehmen kann, ohne sich die nötige Literatur zuzulegen.
Wenn man sich erst an das Forum wendet, nachdem man "nicht mehr weiter kommt", dann ist oft der Schaden bereits angerichtet - oder man merkt gar nicht, was man anrichtet.
Für ca. 40 Euro kann man sich einen orignalen Nachdruck des  Werkstatthandbuches in Deutsch zulegen - das sich jedoch an den Profi wendet und viele Tricks nicht aufführt.
Für weitere 50 Euro kann man die neuste Version meines Buches "Citroën Traction Avant für Anfänger und Fortgeschrittene"
https://www.tractionavant.ch/Garagen/Da … re_new.php kaufen, in dem viele Hinweise - u.a. auch bezüglich Spur und Sturz - zu finden sind. Ganz wichtig: Es wird darin auch aufgezeigt, was man bei einer Traction NICHT machen darf, wo unbedingt Spezialwerkzeug zu verwenden ist etc.
Die Beträge, die man für Literatur aufbringt, lassen sich mehrfach einsparen, indem man Schäden am Auto vermeiden kann.
Wer umfangreichere oder kritische (>> Bremsen!!) Arbeiten selbst machen will, ist auch gut beraten, sich an einem meiner Kurse entsprechend zu informieren.
Daniel Eberli

15

Re: Sturz einstellen ?

Hallo Daniel, danke für die Hinweise, wäre schön gewesen mir zu erklären welche diverse Teile fehlen das wäre geholfen gewesen.
Wem du mit deiner kleinen Kritik meinst ist mir nicht ganz klar, ich denke das Forum ist ja dazu da schnell mal eine Frage zu stellen und man sieht ja bei den Antworten das viele Kollegen bemüht sind zu helfen.
Das ist ja der Sinn des Forums.
Gruß Viktor

Gruß Viktor

Ein Auto ohne Haken, hat einen Haken, es hat keinen Haken!

16

Re: Sturz einstellen ?

Hallo Viktor,
Ich bin kein Hellseher. Es ist doch offensichtlich, dass Teile fehlen, z.B. die Motorhaube, die Stossstange, die Scheiben und vermutlich (und da bin ich bereits im Bereich des Hellsehens...) das Intérieur.
Höhen- und Spureinstellungen können nur korrekt überprüft werden, wenn das Fahrzeuggewicht korrekt ist, der Reifendruck stimmt, das Fahrzeug horizontal steht und die Räder geradeaus gerichtet sind.
Das kurveninnere Rad wird ja stärker eingeschlagen, als das kurvenäussere und somit lassen sich aus diesem Bild keine aussagekräftigen Schlüsse ziehen.

Richtig: Das Forum ist da, Fragen zu stellen. Dennoch sollte jemand nicht "einfach drauf losschrauben" und dann, wenn's Schwierigkeiten gibt, hoffen, dass diese vom Forum weggezaubert werden. Besonders im Bereich des Fahrwerks, aber auch der Bremsen wird's bald einmal gefährlich, und wenn man dort ohne die nötigen Kenntnisse und das Spezialwerkzeug daran herumwerkelt, kann man leicht mehr Schaden als Nutzen anrichten.
Siehe z.B. https://www.tractionavant.ch/Berichte/T … gefahr.php
Mein Hinweis ist nicht (nur) Reklame für mein Buch - abgesehen davon, dass ich das offizielle Werkstatthandbuch NICHT vetreibe, sondern nur meine "Reparaturbroschüre", die vieles zum Inhalt hat, was auf Erfahrung basiert und in keinem offiziellen Citroën-Buch nachgelesen werden kann.
Auch die Teilnehmer an meinen Kursen (soll ich nun hier den Link für die Kurse 2020 einstellen oder nicht?) sind ohne Ausnahme der Meinung, es hätte sich gelohnt und sie hätten viel gelernt, mit dem sie Fehler und damit Probleme, Gefahren und Unkosten vermeiden können.
Ich denke auch, es ist verständlich, wenn ich in diesem Forum nicht Stunden aufwende, um Antworten auf Fragen zu liefern, die in meinem und anderen Büchern bereits beschrieben sind.
Leider habe ich auch schon oft die Erfahrung machen müssen, dass sich die Forumsteilnehmer nicht einmal für die Antwort bedankt haben und kein Feedback geliefert haben, ob die Antwort hilfreich war, oder nicht. (Aus einem Feedback kann nämlich auch ich immer wieder etwas lernen...)
In diesem Forum gibt es mehrere Leute, die sich für ausgezeichnete Antworten bemühen. Ich denke aber, dass einigen davon die Lust vergeht, wenn sich jemand einen Stein an's Bein bindet, in den Weiher springt und dann nach Hilfe ruft in der Meinung, er hätte nirgends nachlesen können, dass das ungesund sein kann.
Zudem - und das betone ich immer wieder - kann eine Antwort nur so gut sein, wie die Frage. Wenn jemand fragt: Was soll ich tun, mein Motor läuft nicht, dann kann ich keine hilfreiche Antwort geben. - Es sei denn, ich schreibe ein Buch. Was ich ja immerhin bereits getan habe...

Sorry, wenn meine Antwort etwas heftig ausfällt!
Daniel Eberli

17

Re: Sturz einstellen ?

< (soll ich nun hier den Link für die Kurse 2020 einstellen oder nicht?)>

Ich wüsste nicht was dagegen spricht. Es ist ja jetzt nicht so, dass es 10 andere Mitbewerber gibt, die dann auch unbedingt Ihren Kurs hier anbieten wollen.

Du bringst Dich hier fleissig und kompetent ins Forum ein, dann sollst Du doch auch etwas davon haben.

18

Re: Sturz einstellen ?

Noch zwei Hinweise zum Vermessen und Einstellen des Fahrwerks:
Das Fahrzeug soll vor dem Vermessen mindestens eine Fahrzeuglänge vor- und rückwärts gerollt werden.
Nach meiner Einschätzung wurde das Auto auf dem Bild mit dem Wagenheber in der Mitte der Vorderachse (was man ohnehin meiden soll...) angehoben und dann wieder abgestellt. Da bei hängender Aufhängung beim Abstellen die Reifen in eine zu schmale Position geraten und sich dann "sperren", bekommt man so nie korrekte Werte.
Eine Weitere Ursache für eine falsche Fahrzeughöhe kann in klemmenden Stossdämpfern liegen. Bevor man also zur Vermessung schreitet, sollte man sicher sein, dass diese einwandfrei spielen.
Daniel Eberli