1

Thema: Nochmal Tankanzeige

Ich habe eine gebrauchte, von CAS geprüfte Tankanzeige verbaut. Neuer Schwimmer ist verbaut, 10 Liter erstmal getankt. In der einen Anschlussvariante an Geber zeigt er nix an, in der anderen 40 Liter. Kann mir da jemand weiterhelfen? Danke im Voraus!

2

Re: Nochmal Tankanzeige

Ich habe mit meiner Tankanzeige seit Jahren dasselbe Problem. Beide Kabel geprüft (mit Multimeter). Nach Zündung einschalten schnellt die Tankanzeige ganz nach oben und bleibt dort. Neuen Schwimmer habe ich auch verbaut. Wenn ich den Schwimmer rausnehme und von Hand bewege, zeigt die Nadel am Instrument schön an, ist das Teil wieder eingebaut geht nichts mehr. Ich bin ratlos. Sorry cruiserbuddy, dass ich mich hier an deinen thread anhänge, aber ich war grad dabei einen eigenen zum Thema zu eröffnen.
Bin gespannt auf die Beiträge der Community. Danke,
Jürg

3

Re: Nochmal Tankanzeige

Gar kein Problem, gern! Vielleicht zeigen unsere beiden an, wieviel wir tanken müssen…:):)

4

Re: Nochmal Tankanzeige

Nehmt doch mal den Deckel vom Geber im einegbauten Zustand ab und prüft die Lage von den Kontakten. Ist doch möglich soweit ich mich entsinne.

5

Re: Nochmal Tankanzeige

11BN_CH schrieb:

... Wenn ich den Schwimmer rausnehme und von Hand bewege, zeigt die Nadel am Instrument schön an, ist das Teil wieder eingebaut geht nichts mehr...
Jürg

Hört sich für mich nach einem Masseproblem an. Ist aber aus der Ferne schwer zu sagen.

MfG Roger H. aus S.

6

Re: Nochmal Tankanzeige

Der Tankgeber braucht außer den beiden Drähten zum Anzeigeinstrument eine stabile Masseverbindung

7

Re: Nochmal Tankanzeige

Das hab ich mir auch schon gedacht, dass es an der Masse liegen könnte. Hab deshalb einen zusätzlichen Massedraht verlegt, hat aber nichts bewirkt.

8

Re: Nochmal Tankanzeige

Ich tippe eher auf einen Kurzschluss von einem der beiden Kontakte gegen das Gehäuse des Tankkgebers. Im eingebauten Zustand wird das Signal über den Tank/das Chassis/die zusätzliche Leitung gegen Masse gezogen. Im ausgebauten Zustand fehlt diese Verbindung und alles funktioniert. Ist aber nur eine Vermutung. Ums Messen kommt man da nicht drum herum.
MfG Roger H. aus S.

9

Re: Nochmal Tankanzeige

Steht denn der Schwimmer richtig?

a) Die Nachfertigungen mit Plastikschwimmer ecken gelegentlich seitlich an.
b) Die Einstellung des Schwimmerdrahtes muß so gebogen sein, dass der Schwimmer bei "Voll"-Anzeige oben am Tank anstößt.

10 Zuletzt bearbeitet von cruiserbuddy (25.05.2022 05:04)

Re: Nochmal Tankanzeige

Schwimmer ist neu, Masse verlegt. Aber das mit dem Draht ist ne klasse Idee, das checke ich mal, danke.

11

Re: Nochmal Tankanzeige

So, Schwimmer ausgebaut, direkt an Anzeige angeschlossen, und siehe da: verkehrt herum. Nur, daß bei richtigem Anschluss der Zeiger bei 10 Litern nicht ins Sichtfeld kommt. Werde den mal korrigieren…

12

Re: Nochmal Tankanzeige

Hallo
Ich melde mich auch nochmal zu meinem Tankanzeigen-Problem.
Bei mir sieht das so aus, dass nach einschalten der Zündung der Zeiger der Tankanzeige nach voll schnellt und dort "hängen" bleibt. In der Regel bleibt das so. Manchmal aber geht er dann wieder runter und pendelt so um 30 Liter herum, auch wenn der Tank fast leer ist. Ich habe langsam das Gefühl, das das ein mechanisches Problem ist und die Nadel irgendwie im Anzeigeinstrument hängen bleibt. Kann das sein? Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Danke.

13 Zuletzt bearbeitet von Werner (02.06.2022 11:13)

Re: Nochmal Tankanzeige

Jawohl, das hatte auch mein Taxion getrixt.

Beim Tank einseitig, beim ebenso aufgebauten Amperemeter auf beiden. Habe Anschläge aus 5 mm Kabelisolierung aufgeklebt.

Photo anbei.

Post's Anhänge

Anhang Symbol P1130093.JPG 136.02 kb, 250 Downloads seit 2022-06-02 

14

Re: Nochmal Tankanzeige

Danke für das Foto Werner.
Werde ich mal versuchen bei meiner Tankanzeige. Ampèremeter läuft bei mir ohne Probleme.

15

Re: Nochmal Tankanzeige

So, die Tankanzeige steht jetzt bei Zündung aus auf „0“ und bei Zündung „1“ auf 10 Litern. Demnächst tanke ich mal mehr, mal sehen, wo die dann steht…

16

Re: Nochmal Tankanzeige

Mein Schwimmer ist nach 70 Jahren im Benzin aller Generationen abgesoffen. Unverschämtheit. 20 Jahre hät er noch machen können. Die Plastikbeule von CAS passt nicht zum raufstecken. Die müsste man mit Draht, Messing oder V2A, rantüddeln. Dann doch lieber klassisch mit Weinkorken. Siehe Anhang. PS.: Gewachsenes Stück Kork, kein geklebter aus Schnitzeln.

Post's Anhänge

Anhang Symbol 20220615_203152.jpg 4.37 mb, 206 Downloads seit 2022-06-18 

17

Re: Nochmal Tankanzeige

Weinflaschenkorken ist ja gut.
Mein mechaniker nimmt immer welche
von champagner, trinkt er auch lieber.

18 Zuletzt bearbeitet von Pepe (28.06.2022 21:38)

Re: Nochmal Tankanzeige

Ja, die sind dicker, aber haben häufig einen Teil geklebter Korkschnitzel. Da wär ich mir unsicher wie die sich dauerhaft in Benzin machen. Aber ich werde darüber nachdenken, das Werkstattbier durch Champagner zu ersetzen. :-)