1

Thema: Armlehne 11 BN '56

Liebe Tractionisten,
ich bin gerade dabei die Innenpolsterung neu zu erstellen und komme gut voran.
Leider war in einem Fahrzeug die Hintersitzanlage nur lieblos reingestellt. Es war tatsächlich nichts verschraubt.

Es fehlen u.a. die Winkel, mit denen die Rückenlehne offensichtlich in den Schlitzen der Hutablage verankert werden.

Auch die Armlehnen sind nur mit einem Metallstück geführt, der in einen Schlitz im Schweller greift. Zusätzlich habe ich Löcher im Radlauf gefunden, durch die vielleicht Schrauben in die Holzteile der Armlehnen geschraubt werden sollen.

Wenn ich die allerdings formschlüssig am Radlauf anschraube, habe ich das Problem, dass die Streifen der neuen Polsterbezüge nicht senkrecht laufen, sondern leicht schräg, unten etwas mehr in Fahrtrichtung als oben. Auf dem Lehnenkörper kann ich den Bezug aber nicht weiter drehen, da sonst die Lehnenform vom Bezug nicht aufgenommen werden kann.

Mach ich grundsätzlich etwas falsch? Oder muss man das über Abstandsstücke auf dem Radlauf korrigieren, Oder ist der schräge Streifenverlauf  richtig?

Ich würde mich über Kommentare freuen.

Beste Grüße und ein
frohes Osterfest

Jörg

2

Re: Armlehne 11 BN '56

hallo Jörg, ich habe vor langer Zeit mal einen Artikel in der Veteran "Arme Lehne" über selbige geschrieben. Und mühsam die Holzteile nachgebaut. Was ich vermieden habe, durch den Kotflügel eine Schraube in die Lehne zu drehen. Da ich auf dem Metall eine Dämmplatte aufgeklebt habe und kein "Rostloch" schaffen wollte. Ich habe mir ein Blechteil gebogen und innen in die Seitenwand eingehängt. Ist nicht perfekt, aber geht. Da mein Stoff nicht dem original entspricht, ist die Laufrichtung des Musters egal.
Gruß Martin

3

Re: Armlehne 11 BN '56

Hallo Martin, danke für deine Antwort, dann scheint ja die Befestigung der Armlehnen durch Anschrauben durch den Innenkotflügel, die Serienlösung zu seien. Da die Löcher bei meinem 11-er dafür drin sind, werde ich sie nutzen und die Schrauben mit den üblichen Verdächtigen( z.B. Sikaflex 521) abdichten.
Beste Grüße
Jörg