1

Thema: Welche Ventilführungen ?

Hallo in die Runde

ich bin gerade über einem 11 D Motor und bereite den Zylinderkopf für den Motorenbauer vor. Vor einigen Jahren stand über die Zylindderkopfüberholung ein Artikel in der veteran, in dem der Einsatz von Ventilführungen aus Bronze (Hersteller Porsche) beschrieben wurde -
ich würde das auch so machen - brauche aber dazu nähere Angaben, idealerweise Bestell-Nr.   

Wer kann dazu etwas sagen ?

beste Grüße

Jürgen (Ost)

2

Re: Welche Ventilführungen ?

Steht hier im Forum:
"Bronze ist Porsche und 930 104 321 50 ist die Bestellnummer. Mit der Bestellnummer 930 104 321 00 erhälst Du die Führungen mit 1 mm Untermaß innen. Preis 3,27 EUR + MwSt. (2014)."

Aber ich empfehle, dass Du dich an den Instandsetzer wendest. Ich habe welche mit  1mm Untermaß zum Aufreiben gekauft, das war meinem Instandsetzer aber zuviel Untermaß, so dass er mit seinen Maschienen diese nicht bearbeiten konnte. Er hat dann selber welche besorgt.

3

Re: Welche Ventilführungen ?

Bild

Post's Anhänge

Anhang Symbol 20200622_190410[1].jpg 3.76 mb, 248 Downloads seit 2020-06-22 

4

Re: Welche Ventilführungen ?

Danke für die Info.
Ich spreche dann mal mit dem Motorenbauer.

Grüße
Jürgen  (Ost)

5

Re: Welche Ventilführungen ?

Pepe schrieb:

Steht hier im Forum:
"Bronze ist Porsche und 930 104 321 50 ist die Bestellnummer. Mit der Bestellnummer 930 104 321 00 erhälst Du die Führungen mit 1 mm Untermaß innen. Preis 3,27 EUR + MwSt. (2014)."

Aber ich empfehle, dass Du dich an den Instandsetzer wendest. Ich habe welche mit  1mm Untermaß zum Aufreiben gekauft, das war meinem Instandsetzer aber zuviel Untermaß, so dass er mit seinen Maschienen diese nicht bearbeiten konnte. Er hat dann selber welche besorgt.

Finde ich komisch. Mein mechaniker setzt diese auf der drehmaschine in die spannhülse und dreht sie auf mass.

6

Re: Welche Ventilführungen ?

Hallo in die Runde,

Wie die Geschichte endete:  der Motorenbauer hat die "üblichen" Ventilführungen genommen,
Zuvor habe ich bei Porsche nachgefragt (Mit Teilenummer etc ) Preis jetzt 192,00 Euro
- und zwar pro Stück !!! Da ist dann alles klar.

Allen einen schönen Sonntag

7

Re: Welche Ventilführungen ?

Meini schrieb:

Finde ich komisch. Mein mechaniker setzt diese auf der drehmaschine in die spannhülse und dreht sie auf mass.

Innenmaß kann man nicht abdrehen, bohren ist unpräzise, Innenausdrehen nur mit Spezialzeuchs.

8

Re: Welche Ventilführungen ?

Jürgen (Ost) schrieb:

Hallo in die Runde,

Wie die Geschichte endete:  der Motorenbauer hat die "üblichen" Ventilführungen genommen,
Zuvor habe ich bei Porsche nachgefragt (Mit Teilenummer etc ) Preis jetzt 192,00 Euro
- und zwar pro Stück !!! Da ist dann alles klar.

Allen einen schönen Sonntag

Oh, dann habe ich ja aus Bronze Gold gemacht.

9

Re: Welche Ventilführungen ?

Pepe schrieb:
Meini schrieb:

Finde ich komisch. Mein mechaniker setzt diese auf der drehmaschine in die spannhülse und dreht sie auf mass.

Innenmaß kann man nicht abdrehen, bohren ist unpräzise, Innenausdrehen nur mit Spezialzeuchs.

Innenmass dreht man aus. Innenausdrehen geschieht mit dem innenausdrehstahl (auch bohrstahl genannt) und der
dem material entsprechenden ausdrehplatte. Näheres zu diesen findet sich z.b. im Sandvik-Katalog. Gibt aber auch andere
anbieter.

10 Zuletzt bearbeitet von Pepe (08.11.2020 22:48)

Re: Welche Ventilführungen ?

Nicht alles was (vielleicht) geht ist auch wirtschaftlich. Eine passendere Führung kostete 10 EUR. Das entspricht 10 Minuten Arbeitszeit. Das dürfte zu wenig sein um eine unpassende Führung zu bearbeiten.

11 Zuletzt bearbeitet von Werner (12.01.2023 17:13)

Re: Welche Ventilführungen ?

Jürgen (Ost) schrieb:

Hallo in die Runde,

Wie die Geschichte endete:  der Motorenbauer hat die "üblichen" Ventilführungen genommen,
Zuvor habe ich bei Porsche nachgefragt (Mit Teilenummer etc ) Preis jetzt 192,00 Euro
- und zwar pro Stück !!! Da ist dann alles klar.

Allen einen schönen Sonntag

Das ist so krass daneben, dass ich das mal korrigieren möchte: Stückpreis beträgt derzeit runde 10,- €uro.


VGW

Post's Anhänge

Anhang Symbol DSC00400.JPG 311.3 kb, 68 Downloads seit 2023-01-11 

12

Re: Welche Ventilführungen ?

Hallo zusammen,

nach einem Ventilabriss durch ausgeschlagene Ventilführungen (vermutlich durch stark eingelaufene Kipphebel) an meinem Perfo-Motor bin ich nun auch auf der Suche nach qualitativ guten Führungen. Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir dabei mit eurer Erfahrung / eurem Wissen helfen könntet.
Zur Auswahl stehen die genannten Porsche-Führungen aus Bronze von namhaften Herstellern (AE, TRW, Freccia,...) oder eben die Gusführungen unbekannter Hersteller von unseren bekannten Teilehändlern.
Welche der Führungen ist eurer Meinung nach zu bevorzugen und warum? Bietet Bronze einen technischen Vorteil / Nachteil gegenüber den Gussführungen?
Gibt es eigentlich passende Schaftdichtungen, oder sollte man weiter auf die O-Ring-Variante (wie original) zurückgreifen?
Da meine Ventile durch den Schaden etwas in Mitleidenschaft gezogen wurden, habe ich mir 4 Auslassventile von Monopole zugelegt. Einlassventile kann ich keine neuen finden von namhaften Herstellern. Hat von euch jemand Erfahrungen mit den Repro-Ventilen der bekannten Teilehändler?
Über eure Hilfe und eure Erfahrungen bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße aus dem Süden von Deutschland
Jumbo

13

Re: Welche Ventilführungen ?

Werner schrieb:
Jürgen (Ost) schrieb:

Hallo in die Runde,

Wie die Geschichte endete:  der Motorenbauer hat die "üblichen" Ventilführungen genommen,
Zuvor habe ich bei Porsche nachgefragt (Mit Teilenummer etc ) Preis jetzt 192,00 Euro
- und zwar pro Stück !!! Da ist dann alles klar.

Allen einen schönen Sonntag

Das ist so krass daneben, dass ich das mal korrigieren möchte: Stückpreis beträgt derzeit runde 10,- €uro.


VGW

192 Euro für ein kleines Drehteil aus Bronze konnte auch nicht sein!
LG
Wolfgang

14

Re: Welche Ventilführungen ?

Hallo,

die Ventilführungen der von mir oben genannten Hersteller sind alle zwischen 10 und 15 € pro Ventilführung zu bekommen.
Preislich schenkt sich das nichts zu den angebotenen Gussführungen (allerdings unbekannter Hersteller). Vielleicht bezog sich der Preis von 192 Euro auf die letzten Porsche-Originalführungen?!
Mir ging es in meinem Beitrag eher um den technischen Hintergrund als Entscheidungshilfe.

Viele Grüße
Jumbo