1 Zuletzt bearbeitet von zudroehn (10.04.2019 18:56)

Thema: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Hallo,
für den 11er Motor mit 1911ccm (78mm Durchmesser, 100mm Hub) ist folgende Kühlflüssigkeit zu nutzen:
Glysantin G48 - stimmt das so?

Danke.

gruss

z.

http://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

2 Zuletzt bearbeitet von Pepe (24.04.2019 11:29)

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Ja. Das passt auch nach meinen Recherchen am Besten.

Update: Stimmt nicht.  Besser doch Glysantin G05 oder Classic, s.u.

3

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

danke!

http://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

4

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Alternativ genauso gut verwendbar ist zum Beispiel auch C48 (blau) von CAR1, sowie alle blauen! Frostschutzmittel gemäß IAT-Norm.

Wichtig ist nur, keinesfalls Mittel auf OAT-Basis (rot, rosa, oder orange) oder HOAT-Basis (grün) zu verwenden!

Gruß, Ferdi

5

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Mercie!

;-)

http://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

6

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Hallo zusammen,

wie sieht´s mit Glysantin Classic aus? Ist das auch verwendbar? Laut Produktspezifikation ist das gut geeignet für Graugussmotoren der 50er bis 80er Jahre. Hier ist die Farbe des Forstschutzmittels Gelb. Vielen Dank für Eure Antworten.

Schöne Grüße
Raphael

7 Zuletzt bearbeitet von Trax (17.04.2019 10:27)

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Hallo Beisammen,

wenn man die Datenblätter vergleicht entspricht wohl das "Classic" dem "G05", allerdings zu einem höheren Preis. (mMn eine ähnliche "Preisoptimierung" wie das Gros der sog. Oldtimer- / Classicöle. Sozusagen "neuer Wein in alten Schläuchen").

Das "G48" passt. Entsprechend formulierten Frostschutz (auch von Mitbewerbern) nehme ich seit Jahrzehnten im 11er, 15er und DS/ID.

Zu den Farben: Diese sind nicht genormt. Es obliegt jedem Hersteller, seine Brühe nach Gutdünken einzufärben. Somit ist "Blau" nicht in jedem Fall mit "Blau" eines anderen Herstellers mischbar.

Grüße
Thom

https://www.glysantin.de/sites/default/ … 8_de_0.pdf

https://www.glysantin.de/sites/default/ … g05_de.pdf

8

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Hallo Thom,

vielen Dank für Deine Recherche.

Schöne Ostertage
Raphael

9 Zuletzt bearbeitet von Pepe (24.04.2019 11:27)

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Danke Trax.

G48 enthält kein Nitrit - so wie ich das sehe. Nitrit ist allerdings ein guter Korroionsschutz bei sauerstoffoffenen Systemen. Insofern doch eher meine Empfehlung zu G05 / Classic. Man sollte darauf achten, dass Silikat enthalten ist. Der Silikatfilm dichtet etwas und schützt vor Rost. Silikatfreie Mittel bergen die Gefahr vorhandene Silikat-Schichten zu lösen, die dann als Flocken durch das System fließen und verstopfen können.  Daher und aus anderen Gründen sollte man grundsätzlich möglichst bei einem Produkt bleiben.

Tipp aus der aktuellen Forschung:
Ich empfehle dringend die Kühlflüssigkeit alle paar Jahre zu wechseln. Gerade bei unseren Oldtimern mit langen Standzeiten dürfte die Mikrobiologie  bei der Korrsoion eine Rolle spielen. Biozide sind gering oder garnicht dosiert und die Viecher ernähren sich von Glykol und Inhibitoren wobei sie Säuren bilden, die die Korrosion antreiben.

10

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Hi Pepe,

ein ineressanter Ansatz, das mit dem Nitrit. Ich werde der Sache mal auf den Zahn fühlen. Warum dann nicht auf G05 umswitchen?

Grüße
Thom

11

Re: Kühlflüssigkeit 11er Motor

Ich meinte das so. Auf G05 wechseln ist vielleicht nicht schlecht. Ich habe mir die Datenblätter angeschaut. Dort sind die Ergebnisse der Korrosionstests aufgeführt. Maßgeblich sollte der Test nach ASTM D 2570 sein, weil mit diesem Test die echten Bedingungen im Motor nachgestellt werden. Tatsächlich hat das G05 geringere Korrosionsraten bei Messing, Kupfer, und Weichlot als das G48. Bzgl. Grauguss sind beide Korrosionsraten gleich.

https://oelluxx24.de/download/produktin … in-g48.pdf
https://carpartsplatform.de/atp/doc/inf … 812193.pdf