51

Re: Neu im Forum

Kleinkinder nicht angeschnallt im Kindersitz mitfahren zu lassen ist hochgradig verantwortungslos.
Das ist außerdem ohne wenn und aber verboten, gibt Punkte und saftiges Bußgeld. Da hilft der Spruch "ist aber original" gar nicht.

Kann man überall nachlesen.

52

Re: Neu im Forum

...Leute, merkt Ihr eigentlich, das ihr Äpfel mit Birnen vergleicht...?

Wenn jemand seinen Oldtimer ver(schlimm)bessern muss, dann sollte er über den Kauf eines neuen VW Golf nachdenken... oder sich einen Bugatti Replika mit Käfermotor zulegen.
Ich fahre Oldtimer, weil es Spaß macht, die alte Technik zu hören und zu fühlen - und notfalls zu reparieren.

Bis dahin, Traction Avant!

53

Re: Neu im Forum

Ich fahre meinen Oldtimer im Originalzustand, soweit das möglich ist, weil die alte Technik einfach Spaß macht.
Das Reparieren macht ebenfalls Spaß, da man ja wirklich alles selber machen kann. (Frust gibt es nur über die teilweise miserable Ersatzteil Qualität). Vor 40 Jahren musste ich nach Depanoto fahren um Teile (original) zu kaufen. Das hat auch immer Spaß gemacht.

Aber ich würde niemals Kleinkinder ungesichert mitfahren lassen. Das hat mit Äpfel mit Birnen vergleichen nichts zu tun.

54

Re: Neu im Forum

Hallo Otto, ist jetzt deine Frage wegen dem ausbau des Getriebes zur Zufriedenheit beantwortet ????

Gruß Viktor

55

Re: Neu im Forum

Hallo zusammen!
Da ist man mal ein paar Tage nicht da und dann gehts richtig ab! ;-)
Über die ganzen Beiträge hab ich leider keine Emailbenachrichtigung bekommen.
Von anderen Foren kenne ich es so, dass nach einem Besuch eine Benachrichtigung kommt wenn neue Beiträge erstellt wurden.
Hier ist es wohl so. dass nur der erste neue Eintrag nach dem eigenen Beitrag gemeldet wird?
Wie auch immer, das hier ist auf jeden Fall ein aktives Forum mit viel Beteiligung und das ist erst mal gut.
Mit ganz vielen Gedanken kann ich mich anfreunden:
Sinngemäß:
- es gibt praktisch keine originalen Fahrzeuge mehr
- ich schraube gerne an alten Fahrzeugen
- so lange das Erscheinungsbild nicht verändert wird kann man Umbauten ins Auge fassen
- Optimierungen bei der Sicherheit sind sinnvoll
- Kleinkinder gehören in keinem Fall ungesichert in ein Auto, egal ob Baujahr 1953 oder 2021!
  Jeder Erwachsene kann selbst entscheiden ob er lieber in einem Oldi ohne Sicherheitsgurte und Kopfstütze fährt aber kleine Kinder
  können das nicht selbst entscheiden und das genau macht für mich den Unterschied!

Was meine Batterie angeht glaube ich, dass sie sich wieder berappelt hat.
Nach einer Nacht am Ladegerät hat sie nun wieder 6,4Volt. Heute versuche ich mal die Zündung einzustellen.
So jetzt zurück zum Getriebe.
Das schaue ich mir an wenn ich soweit bin aber ich merke schon, dass es da auch wieder zwei Lager gibt...

LG
Wolfgang

56

Re: Neu im Forum

Hallo Roro,

bitte nicht falsch verstehen. Auch ich habe vor 40 Jahren in meine Traction auf der Rückbank einen Gurt eingebaut, um damit einen Kindersitz zu befestigen. Und meine DS wurde ebenfalls vor 2 Jahren mit Gurten hinten nachgerüstet... für die Enkelkinder (Befestigungslöcher ab Werk).

Herr Rohmann, Sie sagen: "Ich habe mir ein Falddach eingebaut, weil ich mir irgendwann gesagt habe: In dem Ding hast Du jetzt im Sommer genug geschwitzt!" ...okay, akzeptiert.

Sie sagen: "Im Original waren die Faltdächer aus imprägniertem Stoff. Nur dass die Imprägnierung und UV-Sonnenstrahlen natürliche Feinde sind!"
Ich sage: Im Original besaß der Traction NIEMALS Faltdächer! Das, was man auf historischen Bildern sieht, ist das lackierte Dachteil aus Stoffähnlichem Materíal (Toit souple), danach ab Chassis-Nr. 50.000 (Modell 7C 1934) waren die Dächer durchgehend aus Blech (Toit tôlé). Natürlich gab es damals schon zahlreiche Falt- oder Schiebedächer zum Nachrüsten von div. Lieferanten - original waren diese beileibe nicht...

Warum also nicht ein Kunststoffdach einbauen, wenn der äußere Eindruck der selbe ist?
...aus oben genanntem Grund. Wenn vorher schon so etwas drinnen war, okay. Aber bitte nicht vorhandene Originalsubstanz zerstören. Hier ist eine Rückrüstung unmöglich, bzw. sehr aufwändig. Bei einer DS geht sowas, da ist es einfacher, das ganze Dach zu wechseln...
Auf der letzten ICCCR habe ich sogar Tractions mit herausnehmbaren Glasdächern gesehen, die in den 80ern vor Baumärkten inkl. Einbau angeboten wurden.

Übrigens: Getriebeausbau beim BN ohne Motorausbau - möglich...bringt aber zeitlich gar nix.
Getriebeausbau beim Légère ohne Motorausbau - nein Danke.
Zeitaufwand Ausbau Motor mit Getriebe: 2 Mann, die wissen, was sie tun, ca. 60 bis 75 min.

Gruß, Cruchot

57

Re: Neu im Forum

Hallo Otto

Kurz nochmal zum Anlass dieser weitschweifigen Diskussion:
Getriebe zusammen mit Motor ausbauen ist deutlich einfacher als nur das Getriebe alleine.
Wenn man einen Kettenzug hat, kann man das auch mit nur einer Person durchführen (Foto von 1984)

Post's Anhänge

Anhang Symbol 14a.jpg 105.98 kb, 71 Downloads seit 2021-05-26 

58

Re: Neu im Forum

@Martin:

"Pepe schrieb:

Und das hat alles nichts mir original Luft, Öl etc. zu tun, das Argument finde ich einfach nur doof und zeigt mir nur den Unwillen, sich auch mal der Verantwortung zu stellen, die jeder auch mit so etwas altem eingegangen ist."

Nein, das habe ich nicht geschrieben ;-)

59 Zuletzt bearbeitet von Pepe (26.05.2021 20:33)

Re: Neu im Forum

roro schrieb:

Kleinkinder nicht angeschnallt im Kindersitz mitfahren zu lassen ist hochgradig verantwortungslos.
Das ist außerdem ohne wenn und aber verboten, gibt Punkte und saftiges Bußgeld. Da hilft der Spruch "ist aber original" gar nicht.

Kann man überall nachlesen.

Kinder dürfen in einem Oldtimer ohne Gurt befördert werden, wenn Sie mindestens 3 Jahre alt sind. Dann aber nur auf der Rücksitzbank.

Absolut verantwortungslos? Find ich nicht. Im Ausnahmefall, für eine kurze Strecke, im Stadtgebiet, 3x mehr Sicherheitsabstand, eine Riesenabenteur! Man muss den Nachwuchs ja auch ranführen. Ich mache mir mehr Sorgen, wenn er mit dem Fahrrad durch die Stadt fährt.

60

Re: Neu im Forum

Frage, ist die kurze Welle mit der Querbohrung nur eine Schutzkappe oder kann daran der Motor von Hand gedreht werden?
LG
Wolfgang

Post's Anhänge

Anhang Symbol IMG_20210526_181032920.jpg 257.2 kb, 71 Downloads seit 2021-05-26 

61

Re: Neu im Forum

Ja. Und wenn ein Bolzen drinnen steckt und Du eine Kurbel hast kannst Du ihn auch damit anschmeißen. Aber bitte die Welle mit der zugehörigen Kappe abdecken. Es gib dort keine effektive Abdichtung gegen Schmutz und Wasser.

62

Re: Neu im Forum

Das Problem ist, dass ich bei ausgedrehten Kerzen den Motor drehen wollte, was aber nicht funktioniert hat und nun gibts keinen Widerstand mehr und die Welle dreht lose durch.
LG
Wolfgang

63

Re: Neu im Forum

Moin,
da scheint das Gewinde den Geist aufgegeben zu haben. Einfach den Deckel mit den vier Schrauben abnehmen und Du kannst weiterforschen.
Grüße aus dem nassen Hamburg

64

Re: Neu im Forum

Ok, hoffe nur, dass es dann keine Ölüberschwemmung gibt! ;-)
LG
Wolfgang

65

Re: Neu im Forum

Eine Ölüberschwemmung kann es nicht geben, wenn die Einfüllmenge im Getriebe stimmt. Die Öffnung der Befüllschraube sitzt höher als der Kurbeltrieb.

66

Re: Neu im Forum

tiefer, nicht höher

67

Re: Neu im Forum

Gott sei dank! ;-)
LG
Wolfgang

68

Re: Neu im Forum

Moin,
bei dem was dich erwartet ist das Öl die kleinste Sorge.
Normal kann sich das Gewinde ohne lösen nicht freidrehen.
Gruß aus Hamburg, Rainer

69

Re: Neu im Forum

Davon gehe ich auch aus!
Gibt es eigentlich noch eine andere Möglichkeit den Motor von Hand zu verdrehen?
Über die Schwungscheibe wofür aber der Anlasser ausgebaut werden müsste, was zu viel Aufwand wäre.
Gibt es sonst noch eine Möglichkeit?
LG
Wolfgang

70

Re: Neu im Forum

Gibts! Schön vorsichtig mit dem Lüftungs-"Propeller"...

71

Re: Neu im Forum

Mit dem Lüfterrad drehe ich über den Keilriemen die Nockenwelle, die über Kette mit der Kurbelwelle synchronisiert ist?
Die Welle die aus dem Motor kommt und auf der eine Riemenscheibe sitzt (unten in Fahrtrichtung links) ist aber nicht die Nockenwelle sondern eine extra Welle die mit einer Kupplung mit
der Nockenwelle verbunden ist richtig?
Und diese Kupplung hält das aus?
LG
Wolfgang

72

Re: Neu im Forum

Moin Wolfgang,
die Kupplung ist simpler Stahl, wird`s schon halten,
ABER 3-4 mal den alten, sicher schon 10 mal gerade gebogen Blech Lüfterflügel nochmal wieder zurückgebogen, wird es danken.
Schon 2 mal einen Flügel nach dem Flug und den Schaden gesehen.
Dann lieber den 3. Gang und zärtlich an der Stoßstange gezogen.
Das hält die Glocke aus.
Gruß aus dem verregneten Hamburg, Rainer

73

Re: Neu im Forum

Moin,
warum so schwer? Wie beim Ventile einstellen: Ein Rad aufbocken, 3. Gang, am Rad drehen. Einfach
Grüße aus dem hoffentlich heute sonnigen Hamburg

74

Re: Neu im Forum

Das haben wir früher beim VW Käfer auch so gemacht aber hätte ja sein können, dass das bei der Traction nicht geht bzw. dabei etwas beschädigt wird. Dann werde ich es so machen.
LG
Wolfgang

75

Re: Neu im Forum

Martin Rohmann schrieb:

Gibts! Schön vorsichtig mit dem Lüftungs-"Propeller"...

Das würde ich auf keinen Fall machen. Der Anschluss der Antriebswelle zur Nockenwelle könnte dabei überlastet werden. Jörgs Methode ist die einzig richtige.