1

Thema: Neu im Forum

Hallo zusammen!
Mein Name ist Wolfgang und ich komme aus dem schönen Lipperland (NRW).
Zwar habe ich noch keinen 11CV, stehe aber kurz vor dem Kauf eines BL.
Nach mehreren Jahren in denen ich immer mal wieder darüber nachgedacht hatte mir einen Oldtimer zu kaufen möchte ich jetzt in der Coronazeit dieses Vorhaben in die Tat umsetzen.
Obwohl ich am Anfang offen für alle möglichen Marken war, bin ich dann relativ schnell auf den 11CV/15CV gekommen, weil er nicht nur toll aussieht, sondern viele technische Innovationen mit ihm Einzug in die KFZ-Technik gehalten haben und darüber hinaus sieht es so aus als ob man ihn auch heute noch praktisch nutzen kann. Jedes Jahr nur einmal zu einem Treffen zu fahren wäre mir sicher zu wenig. Da ich vor über 40 Jahren mal eine Ausbildung im Bereich Kfz. absolviert habe hoffe ich beim Schrauben viele alte Bekannte wiederzutreffen. Zwar habe ich damals bei VW und Honda gearbeitet aber die Technik einer Zeit unterscheidet sich ja nicht grundsätzlich bei verschiedenen Herstellern. Natürlich gibts bei jedem Typ Spezialitäten und Tricks aber das ist ja normal.
Natürlich hab ich gleich mal eine Frage, und zwar kann das Getriebe bei eingebautem Motor ausgebaut werden? Hier und da sieht man schon mal, dass es deutsche Handbücher gibt aber wohl verschiedene.
Gibts hier Erfahrungen welches man sich zulegen sollte, wenn man am 11cv schrauben möchte?
LG
Wolfgang

2

Re: Neu im Forum

Hallo und Willkommen im Forum.

Ja die KFZ-Technik unterscheidet sich nicht sonderlich innerhalb einer Zeitspanne.
Aber merke Dir, die Franzosen machen grundsätzlich alles anders!
Jederzeit ;-)

Getriebe ausbauen soll nicht gehen bei eingebautem Motor.

Da ich das nicht wusste habe ich es trotzdem gemacht und die Kupplung gewechselt. Keine besonderen Schwierigkeiten dabei, Motor halt abgestützt, Antriebswellen etwas sperrig auszufädeln.
Ich habe einen 11cv Familiale Bj.55.

Ich wünsche Dir das Du einen schönen Wagen findest.

Gruß Ronald

3

Re: Neu im Forum

Hallo Roland,
du bist ein Mann nach meinem Geschmack! ;-)
Da sieht man, dass es manchmal von Vorteil ist wenn man nicht alles weiß sonst würde man manche Sachen nicht probieren.
Da bin ich ja gut dabei...

Wenn du die Kupplung gewechselt hast hattest du vermutlich das Getriebe komplett ausgebaut oder?
Vorn dürften doch eigentlich alle 11cv mehr oder weniger gleich sein?
Hast du ein Handbuch im Einsatz oder arbeitest du nach Gehör?

LG
Wolfgang

4

Re: Neu im Forum

Vorsicht, ein BL ist schmaler als ein Familiale. Ich würd einfach beides zusammen rausnehmen. Vorher Konzept erstellen, wie man das beides hinstellt / aus Holz ein Gestell bauen, notfalls solange er noch am Haken hängt.

5

Re: Neu im Forum

Hallo Otto,

ja, das Getriebe war ganz draußen.

Aber, Carsten hat recht, ein BL ist schmäler, da geht es mit den Antriebswellen und dem Platz enger her, womöglich kriegt man da das Getriebe nicht raus.

Und: Du redest auch von 15CV, da ist das Getriebe kürzer, dafür mit drei Wellen und halb unter dem Motor verbaut, ich denke diese Getriebe kriegt man auch nicht raus.

Ich habe ein Nachdruck der deutschen Version des Werkstatthandbuches, aber eigentlich erst nach der großen Schrauberei bekommen.

Gruß Ronald

6

Re: Neu im Forum

Das ist das Handbuch, dass man auf jeden Fall haben sollte:
https://picclick.de/Citroen-11CV-Werkst … 26828.html

7

Re: Neu im Forum

Beim BL könnte es schwierig sein nur das Getriebe raus zu nehmen. Es ist schwierig die Antriebswellen abzunehmen. Dazu hängt man den Motor und Getriebe an den Haken und drückt das ganz zur Seite um die Antriebswelle um die Antriebswellen raus zu fummeln. Der Motor hat sehr wenig Anschlüsse, so dass wenig gewonnen ist, wenn man nur das Getriebe rausnimmt. Da ist einfacher gleich alles raus zu nehmen. Wenn das Auto neu ist, kannst Du bei der Gelegenheit evt. den Steuerkettendeckel neu abdichten.

8 Zuletzt bearbeitet von Otto (06.05.2021 23:12)

Re: Neu im Forum

Hallo zusammen,
danke erst mal für die vielen Infos!
Dann ist es vermutlich doch einfacher und entspannter gleich den Motor komplett raus zu nehmen.
Gibt es eigentlich hier im Forum einen Bereich mit Step-By-Step Anleitung für verschiedene Tätigkeiten die von den Mitgliedern des Forums erstellt wurden und die ständig erweitert werden? Im Netz hab ich schon mal einzelne Berichte über Restaurierungen gefunden aber nichts zu Wartung und Reparatur.
In einem anderen Clubforum hab ich auch gesehen, dass es da Handbücher zum Ausleihen gibt, glaube das ist im Schweizer Forum. So etwas gibts bei CVC nicht oder?
LG
Wolfgang

9

Re: Neu im Forum

Hallo Wolfgang - bei ebay.fr gibt es öfter als gelegentlich Angebote für das
offizielle "Dictionnaire des Reparations Traction Avant 4 Cyl" Nr. 427,
Ausgabe 1954, als Datei zum selbst ausdrucken. Insgesamt Soll: 267 Seiten,
wovon (bei mir) 11 fehlen. Der Ausdruck hatte allerdings gut 400 Seiten
und das Sortieren hat Tage gedauert - hat sich aber gelohnt! Es ist ALLES drin -
nur eben auf Französisch.
Gruss von der z.Zt. fast touristenfreien Ostsee
Hinrich

10 Zuletzt bearbeitet von Otto (07.05.2021 08:53)

Re: Neu im Forum

Genau und die Sprache gibt da den Ausschlag!
Die Bilder wären interessant aber von den Texten verstehe ich dann genau Null. ;-)
LG
Wolfgang

P.S. Die französischen Unterlagen habe ich hier gefunden http://traction.valdesarre.fr/i.php?p=documentations
      Jetzt fehlen noch deutsche Beschreibungen

11

Re: Neu im Forum

Moin,
über die Seite bin ich noch nie gestolpert.
Das Übersetzungs Programm geht doch auch super.
Gruß aus Hamburg, Rainer

12

Re: Neu im Forum

Also ein gesamtes PDF zu übersetzen funktioniert nicht und die Texte einzeln zu übersetzen macht eher keinen Spaß!
LG
Wolfgang

13 Zuletzt bearbeitet von Otto (07.05.2021 22:52)

Re: Neu im Forum

Kennt jemand das Buch von Daniel Eberli "Citroën Traction Avant 11&15 CV für Anfänger und Fortgeschrittene"?
Das empfiehlt er ja logischerweise für seine Schrauberkurse.
Was steht denn so an Inhalt in dem Buch? Ersetzt es das Werkstatthandbuch oder bleibt es eher an der Oberfläche?
Gibt es eigentlich auch auf Deutsch was als kostenlosen Download wie das "Originalhandbuch"
LG
Wolfgang

14

Re: Neu im Forum

https://robri.de/wp-content/uploads/202 … r-2021.pdf

15

Re: Neu im Forum

Ja, jede Menge Heftchen und Bücher...
Gibt es etwas deutsches zum Download?
Kurze Frage kann jemand sagen welche Spurbreite der Traction 11 BL hat, also Reifenmitte bis Reifenmitte?
LG
Wolfgang

16

Re: Neu im Forum

...versuch es doch mal auf  "https://alles-und-umsonst.de/"...

17

Re: Neu im Forum

Du bist ja ein witziger Bursche...

18

Re: Neu im Forum

Ludovic Cruchot schrieb:

...versuch es doch mal auf  "https://alles-und-umsonst.de/"...

!!! habe mir den link gespeichert

19 Zuletzt bearbeitet von Otto (14.05.2021 09:08)

Re: Neu im Forum

Nichts gegen den Link und ich stehe auch absolut hinter der Idee aber ein Oldtimerkollege wird sein Reparaturhandbuch doch nicht auf so ein allgemeines Portal hochladen
sondern in einem Oldtimerforum anbieten.
So ist es auch, nichts Handbuch oder Reparaturaneitung oder Citroen ...

20

Re: Neu im Forum

Mmmh, vielleicht wollte er ja auch nur andeuten, das Robri und auch Daniel seid ganz vielen Jahren sehr viel Arbeit und Zeit da reingesteckt haben und es dann einfach auch nett ist, bei ihnen die Sachen zu kaufen (und relativ wenig dafür zu bezahlen). Runterladen ist halt umsonst, aber von umsonst ist halt der Tisch nicht gedeckt :-) Und die Arbeit musste ja auch mal wer machen.
Beide sind hier im Forum auch unterwegs - macht z.B. Daniel mehr Spaß Fragen zu beantworten, wenn er weiß, dass seine Arbeit respektiert und geschätzt wird.
Wenn Du bei Robri anrufst, bekommst Du auch immer eine gute Unterstützung und kannst sehr schön für Dich klären, ob das eine oder andere Buch etwas für Dich ist.
Tja, und wenn er das nicht andeuten wollte, dann kommt es halt nett gemeint von mir
Viele Grüße Ralph

21

Re: Neu im Forum

Ja, da haben wir ja schon das Problem!
Ich kenne weder Daniel noch Robri bisher.
Das heißt, durch Zufall habe ich heute von einem Kollegen eine Empfehlung für ein Buch bekommen und erfahren, dass es das bei der Firma Robri in deutsch zu kaufen gibt.
Habe es heute auch bestellt.
Ist alles kein Problem, mir perönlich sind klare Antworten auf klare Fragen immer sehr willkommen.

Ihr müsst immer bedenken, dass ein Neuling hier im Forum und in der Traction-Szene keine Ahnung von speziellen Personen hat!
Das es ironisch gemeint ist, wenn jemand auf "https://alles-und-umsonst.de/" verweist und den Tipp gibt es doch da mal zu versuchen, ist klar.
Diese Art der Kommunikation ist halt nicht so meins!
LG
Wolfgang

22

Re: Neu im Forum

Hallo Wolfgang,
wir waren alle mal Neulinge und dafür ist doch das Forum (auch) da. Stelle dir mal vor, wir wären alle so schlau, wie wir glauben. Wäre ziemlich langweilig und öde :-)
Nimm es locker und schön das Du dabei bist
Grüße Ralph

23

Re: Neu im Forum

Ich war vor kurzem ebenfalls totaler Neuling und habe enorm von den vielen Fleißigen profitiert, die hier im Forum mit großer Fachkunde und mit gutem Erklärgeschick die Wege gebahnt haben. Fast alles, auf was man mit eigener Unkundigkeit stoßen mag, ist hier kompetent erklärt. Danke dafür und für die Geduld mit Fragen, die "alten Hasen" evtl. überflüssig vorkommen.
V.a. wollte ich aber nochmal unterstützen, dass das Reparaturbuch von Daniel Eberli wirklich die Anschaffung wert ist! Es hat bei mir seinen ständigen Platz in der Werkzeugkiste, die ich vorsichtshalber immer dabei habe. Ein großes Lob für das Buch! Die Anschaffung ist keine Fehlinvestition!
Andreas

24

Re: Neu im Forum

Ja, mit den Umsonst-Downloadmöglichkeiten ist es so ein zweischneidiges Schwert und hier auch manchmal Stein des Anstoßes für emotionale Diskussionen. Auf der einen Seite ist es bequem und viele Leute haben Zugang zu Informationen, die sonst vielleicht in irgendeiner Schublade verstaubt wären um dann irgendwann mit der restlichen Erbschftsmasse entsorgt zu werden. Auf der anderen Seite sollte man diejenigen, die mit der professionellen Reproduktion oder Auflagen ihr Geld verdienen auch entlohnen, damit die möglichst lange ihren Spaß an der Sache haben.
Ich mache einfach beides. Relevante Literatur erwerbe ich, aber ich freue mich auch, wenn ich z.B. eine ältere Ausgabe des Citroen-Handbuches finde (wie von Dir verlinkt), um zu sehen, ob sich manche Empfehlung geändert hat, so aus technisch historischem Interesse. Auch ist ein PDF schnell ausgedruckt und als Werkstatt-Exemplar gut geeignet.
Daniels Buch kenne ich nicht, es ist vielleicht nicht so erschöpfend wie die Citroen-Anleitung, aber für einen Anfänger sicher gut und übersichtlicher.

25

Re: Neu im Forum

Hallo zusammen,
wenn man ins Auge fasst, einen Traction zu kaufen, sollte man auch einen bestimmten Betrag für Literatur und Spezialwerkzeug etc. einplanen.
Ebenso empfiehlt sich die Mitgliedschaft im CVC. Denn hier gibt es die „alten Hasen“ die jede Schraube bereits mehrmals in der Hand hatten. Einige Landesbezirke veranstalten Schraubertage oder Daniel Eberli biete spezielle Schrauberkurse zu bestimmten Themen an. All das kostet natürlich etwas. Die gewonnenen Erkenntnisse sind jedoch meistens unbezahlbar, wenn man mal die ersten Gewinde abgerissen hat - weils ein Linksgewinde war? Sei es durch mangelndes Werkzeug oder Wissen.
Zur Literatur. Man braucht unbedingt das Reparatur-Handbuch mit separatem Bild- und Textteil, gibt es in deutsch. Das Ersatzteilhandbuch gibt es so weit ich weiß nur in französisch. Hier gibt es den Google-Übersetzer oder ich habe mir z.B. ein spezielles Technik-Wörterbuch zugelegt. Macht man Karosseriearbeiten gibt es das „Dictionnaire de reparations Carrosserie“. Sehr zu empfehlen und ergänzend zu den oben genannten ist das Buch von Daniel Eberli. Es ist sehr gut geeignet für das Grundwissen, die Wartung und Pannendiagnose, ersetzt aber nicht das Reparaturhandbuch. Sieht man die Gesamtkosten was eine Restaurierung am Ende kostet fallen die Kosten für die Literatur nicht ins Gewicht.